Stampflehmbau-Seminar in Großklein

Die archaische Urform des Lehmbaus wurde neu entdeckt und ist seit geraumer Zeit ein architektonisch immer stärker beachtetes Gestaltungselement. Die Technik des Stampflehmbaus, sowie die zu berücksichtigenden Planungsvorgaben werden in einem von der Fa. CLAYTEC (österreichischer Spezialist für Stampflehmbau) veranstalteten Seminar vorgestellt.

Am Tagungsort Großklein sind international beachtete Funde aus der Hallstadtzeit ans Tageslicht gebracht worden, insbesondere die Fürstengräber als größte Hallstadtzeitliche Tumulus-Nekropole. Diese sowie der Name "klein", der sich von slawischen Wort "klina" =Lehm ableitet, bezeugen eine historische Lehmbautradition.

Das Programm des Seminars ist modular aufgebaut und kann so von Ausführenden als zweitägiges Praxisseminar mit Bau einer kleinen Stampflehmwand im Wohnbereich beansprucht werden. Für ArchitektInnen und PlanerInnen kann der 19. Jänner als eintägiger Planungs-Workshop mit Dr.-Ing. Christof Ziegert in Anspruch genommen werden.

REFERENTEN:
Dr.-Ing. Christof Ziegert, Planungs- und Gutachterbüro ZRS Architekten Ingenieure Berlin, Sachverständiger Lehmbau, Lehraufträge an internationalen Universitäten, Verfasser der Normenentwürfe zum Lehmbau, Obmann des DIN-Norm-Ausschusses Lehmbau, Fachbuchautor „Lehmbau-Praxis“.

Thomas Glück ist der Geschäftsführer von „Glück-Lehmbau“ und seit 22 Jahren erfolgreich als Berater und Planer im Lehmbau tätig. Seit 8 Jahren ist Thomas Glück im Stampflehmbau weltweit (D, Ö, F, CH, Japan) tätig, wobei die Ausführungen von Stampflehmbauskulpturen bis hin zur 80 Tonnen schweren Lehmwand reichen.

TEILNAHMEGEBÜHR:
Die Teilnahmegebühr beträgt 250,00 € (für CLAYTEC Partner 190,00 €) zuzügl. MwSt. pro Person.
Die Teilnahmegebühr für den ersten Seminartag beträgt 110,00 € (für CLAYTEC Partner 90,00 €) zuzügl. Mwst./Person.
Darin enthalten sind neben der Teilnahme Pausengetränke, Mittagsimbisse und ein gemeinsames Abendessen am Donnerstag.
Eine Anfahrtsbeschreibung wird mit
der Rechnung / Anmeldebestätigung zugestellt.

ANMELDUNG:
Per Fax +43 (0)0316/333128 oder per Anmeldeformular (siehe Link am Ende dieser Seite)
Anmeldeschluss ist der 10. Jänner 2012

VERANSTALTUNGSORT:
Seminarraum Marktgemeindeamt Großklein
A-8452 Großklein 9

AUSFÜHRUNG STAMPFLEHMWAND:
Bauvorhaben Katrin & Manuel Kainz
Nestelberg 62, 8452 Großklein

Verfasser/in:
Redaktion GAT Graz Architektur Täglich

Datum:

Tue 27/12/2011
Kommentar antworten